DARIANNATUR Vertrieb GmbH
 - Düngemittel und  Mineralstoffe-

Super Phosphat  P2O5

P2O5 (wasserlöslich)    16,70  %

P2O5  (mineralsäuerelöslich)  24,1 %

Schwefel (gesamt)    8,20 %

Schwefel (wasserlöslich)  7,66 %

pH-Wert  2,9 elektrometrisch 


Ohne Phosphat kann der Mensch nicht leben.

Phosphat ist eine wichtige Grundlage allen irdischen Lebens. Ohne Phosphor funktioniert kein einziger biologischer Organismus, keine Zelle, keine Pflanze, kein Tier. Ohne Phosphor, droht einer schnell wachsenden Welt von heute mit schon mehr als sechs Milliarden Menschen, eine dramatische Nahrungsmittelkrise. Denn Phosphat ist ein Hauptbestandteil der Düngemittel.

Die Entdeckung von Phosphat markiert die Geburtsstunde der modernen Chemie, als sie ihre alchemistische Herkunft abschüttelte. Denn Phosphat ist das erste echte chemische Element, das neben den damals allein bekannten sogenannten vier Elementen – Erde, Wasser, Luft und Feuer – entdeckt wurde. Durch Zufall und alchemistische Hartnäckigkeit.

Phosphat ist biologisch wichtig. Unsere Knochen bestehen überwiegend aus Kalzium-hydroxyl-apatit, also viel Phosphor. Es ist in unserer Erbsubstanz, der DNS, als Zucker-Phosphat-Ketten, es ist in unserem Gewebe, in jeder Zelle. Es ist in unserem Blut und wird im Überschuss mit dem Urin ausgeschieden. Ein Mensch besteht aus etwa 700 Gramm Phosphor. Wer nicht am Tag 0,7 Gramm Phosphor mit der Nahrung aufnimmt, der wird an Mangelerscheinungen erkranken.

Seitdem ist Phosphat als Dünger nicht mehr wegzudenken.

Phosphat (P) gehört zusammen mit Stickstoff und Kalium zu den wichtigsten Nährstoffen der Pflanzen.

Eine ausreichende Versorgung des Bodens mit Phosphat (P2O5) ist in der Landwirtschaft zur Erzielung langfristig hoher Erträge von elementarer Bedeutung.

Mit den Erntefrüchten wird den Flächen Phosphat entzogen. Der Verlust muss durch Phosphatdüngung wieder ausgeglichen werden. Sowohl im Boden als auch in Düngemitteln liegt Phosphat in vielfältigen Bindungsformen vor, deren Löslichkeit sehr unterschiedlich ist

Darüber hinaus hängt es von der Art der Pflanzen ab, ob bestimmte Bindungsformen für die Ernährung genutzt werden können oder nicht.

Phosphat (P) ist ein für die Pflanzenernährung unerlässliches Element. Es spielt eine wichtige Rolle bei zahlreichen Entwicklungsprozessen der Pflanzen,

namentlich bei der Photosynthese, der Wurzelentwicklung und der Speicherung von Energie

In der Landwirtschaft ist die Phosphatdüngung mit ökonomischen und ökologischen Einschränkungen konfrontiert.

Phosphat (P) ist ein Hauptnährstoff für Pflanzen und erfüllt wichtige Aufgaben im pflanzlichen Stoffwechsel

Im Boden liegt Phosphat häufig in gebundener Form vor, und ist daher nur in geringen Mengen Pflanzenverfügbarkeit. Aufgrund dessen sollte einer angepassten Phosphat-Düngung, für gesunde und frohwüchsige Bestände, ein besonderes Augenmerk zuteilt werden.



Funktionen von Phosphat in der Pflanze:

  • große Bedeutung im      Energiestoffwechsel
  • Baustein von Zellen und      Fetten
  • Bestandteil der DNA
  • Beeinflussung des      Kohlenhydrat- und Wasserhaushalts
  • verbesserte Bestockung und      Bewurzelung 


 


Nutzen Sie die Gelegenheit unser Produkt kennen zu lernen.




E-Mail
Anruf
Karte
Infos